Month: August 2017

Basta

Gleich zwei meiner Freundinnen waren an den Punkt gekommen, wo sie endgültig die Nase voll hatten. So konnte es nicht weitergehn!

Jahre waren vergangen, wo sich nichts geändert hatte. Es war eher schlimmer als besser geworden. Ihr Basta war die Antwort auf die bleierne Müdigkeit, die Lähmung und die Hoffnungslosigkeit. „Widersteht dem Teufel, und er wird euch verlassen“ Jakobus 4:7.

Nach dem Basta kam die Freude zurück. Nach dem Basta kam der Durchbruch.

Hau dem Feind dein Basta ins Gesicht. Sei nicht zimperlich. Genug ist genug!

Vergebende Gedanken

„Die Zeit heilt die Wunden.“, ist ein altbekannter Spruch, in dem ein Körnchen Wahrheit steckt. Dennoch gibt es manche Verletzungen, die sitzen so tief, dass ein ganzes Leben nicht ausreicht, um sie zu heilen. Gott will und wird alle unsere Wunden und zerbrochenen Herzen heilen, nur zulassen müssen wir es.

Ein vergebender Gedanken ist die stärkste Waffe gegen den Feind.

Einen schönen Gruß

Geht dir ab und zu der Gedanke durch den Kopf, dass du „eine Enttäuschung“ bist? Für deinen Partner, deine Freunde, deinen Arbeitgeber, deine Umgebung? Dass du einfach nicht dass bringst, was sie sich von dir erhofft haben?

Dann darf ich dir einen schönen Gruß von Gott bestellen: “ Alles Lüge, um dich klein und verschämt zu halten“.

Sei frei. Unverschämt und unbekümmert. Du bist Gottes Meisterstück.

Deine Entscheidung

„Das ist mir jetzt aber peinlich.“, hörte ich die Freundin meines Sohnes sagen. „Peinlich ist es nur, wenn du zulässt, dass es peinlich ist.„, gab er zurück.

Er hatte den Nagel auf den Kopf getroffen.

Du entscheidest wie sich eine Situation für dich anfühlt. Lass doch einfach mal die Meinung anderer außen vor. Schüttele Unangenehmes von dir ab, und denk nicht mehr dran. Lebt sich viel entspannter.

 

Unverbesserlich

Konzentriert euch auf das, was wahr und anständig und gerecht ist. Denkt über das nach, was rein und liebenswert und bewunderungswürdig ist, über Dinge, die Auszeichnung und Lob verdienen.

Philliper 4,8

Geburtstagfeier bei einem guten Freund. Alle Gäste sind sich einig, dass Jan so ziemlich der positivste Mensch ist, den sie kennen. Auch seine Frau bestätigt, dass es fast unmöglich ist, ihm eine negative Bemerkung  über jemandem zu entlocken. „Im Urlaub haben wir einem Bettler, der mit einem riesigen Verband dasaß, Geld gegeben. Am nächsten Tag haben wir ihn irgendwo ohne Verband gesehen. Wisst ihr, was Jan sagte? Gott sei Dank, dass er nicht wirklich verletzt ist“.

 

© 2017

Theme by Anders NorenUp ↑