Im Body Spirit Soul Kurs erinnern sich unsere Teilnehmerinnen an positive Erfahrungen, die sie in der Vergangenheit erlebt haben. Anfangs noch etwas zurückhaltend, kommt im Laufe des Kurs ein großes Potpourri an Erinnerungen zusammen.

Als Kind habe ich viel draußen gespielt, fangen und verstecken, Gummitwist und Seilspringen, und Hüpfekästchen.

Die Zeit bei meiner Oma war immer eine besondere, da war ich etwas Besonderes und sie hat sich immer Zeit für mich genommen. Bei ihr habe ich stricken und häkeln gelernt.

Von der Mama bekam ich immer mal wieder 10 Pfennig für etwas Süßes beim Kiosk. Oder 20 Pfennig für eine Kugel Eis.

Ich war immer ganz selig beim Lesen von Hanni und Nanni und Dolly.

Wenn mein Vater Kuchen backte, durfte ich die Schüssel mit dem Finger ausschlecken.

Weihnachten war immer besonders, wenn mein Vater mit uns zur Oma fuhr und Mutter zu Hause alles schmückte.

Wir haben aus Decken Buden gebaut.

Meine schönsten Momente in meiner Teenagerzeit hatte ich in der Tanzschule.

Während eines Krankenhausaufenthalts mit 5 Jahren bekam ich täglich Besuch, und immer hatte meine Mutter ein Geschenk dabei.

… die Liste ließe sich endlos fortsetzen, und das ist Ziel dieser Aufgabe. Wie wäre es, wenn du dir deine ganz eigene Liste erstellst, mit allen positiven Erfahrungen, die du im Laufe des Lebens gesammelt hast.

Oft verdrängen die negativen Dinge uns die Sicht für Positives. Den Blick zu wechseln lohnt sich.

 

 

 

2019-11-21T22:20:54+00:00November 22nd, 2019|