BSS-Blog

Hast du Herzenswünsche und Pläne, für die dir der Mut fehlt?

Traust du dich nicht, aus Angst, es könnte schiefgehen?

Jeder Schritt aus der Komfortzone heraus in die Lernzone erfordert Mut.

Jedes Mal riskierst du, dich zu blamieren.

Du wirst nie perfekt vorbereitet sein.

Aber jedes Mal, wenn du dich traust, wächst du ein bisschen über dich hinaus.

< XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >   < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >

 

Jedes Mal, wenn du eine Wunderkerze siehst, denk dran:
Das Wunder bist du.

Niemand hat solche Augen wie du.
Sie sind anders als alle Augen auf der Welt.
Und was du gesehen hast, ist einzigartig.

Deine Hände und dein Fingerabdruck sind einmalig.
Sie können anpacken, schreiben und streicheln.
Niemand auf der Welt hat das Leben so begriffen wie du.

Deine Füße und dein Fußabdruck sind konkurrenzlos anders.
Und niemand ist die Wege gegangen, auf denen du unterwegs warst.

Deine Stimme ist einmalig, dein Charakter, deine Erfahrungen.

Die Natur kann uns beeindrucken. Technik kann uns faszinieren.

Du bist beeindruckender und faszinierender.

Jedes Mal, wenn du eine Wunderkerze siehst, denk dran:
Das Wunder bist du.

Du bist mittendrin in deiner Geschichte und die bleibt spannend.
Das Happy End liegt in deiner Hand.

< XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >   < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >

Lehre uns, unsere Zeit zu nutzen, damit wir weise werden Psalm 90, 12

Ich warte nicht mehr
auf den perfekten Zeitpunkt

Ich warte nicht mehr
auf den Tag, an dem ich 100% fit, ausgeschlafen, bereit, schön genug oder gut genug bin

Ich warte nicht mehr
dass mich jemand in ein aufregendes, sinnvolles Leben mitzieht

Ich warte nicht mehr
darauf, genügend finanzielle Mittel zu haben
genug Zeit zu haben

Ich weiß, dass meine Zeit begrenzt ist

Ich weiß, dass meine Finanzen für den nächsten Schritt reichen

Ich weiß, dass heute ein unwiederbringlicher Tag voller Möglichkeiten ist.

< XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >   < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >

Natürlich geht es um dich. Aber nicht nur!

Könnte es sein, dass du gebraucht wirst, um eine Atmosphäre zu schaffen,
wo Himmel und Erde sich berühren?

Wo Menschen ermutigt werden? Wo Menschen Gott treffen?

Wenn du dich hauptsächlich mit dir, deinen Wunden,
deinem Erfolg oder Nichterfolg beschäftigst,
verlierst du viel Energie und trittst trotzdem auf der Stelle.

Du wächst, wenn du lernst, andere zu feiern und anzufeuern,
statt dich mit ihnen zu vergleichen und zu konkurrieren.

Dann wird deine Geschichte ein Happy End haben – und die deiner Freundinnen auch.

 

< XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >   < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >

 

Das wünsch ich dir

Ich wünsche dir

dass du mit Gott sprichst, als stände er neben dir

Ich wünsche dir

dass du völlig in deiner Bestimmung lebst und dich jeden Tag weiter entfaltest

Ich wünsche dir

dass du liebst, als gäbe es keine Verletzungen, keinen Zweifel  und keinen Hass

Ich wünsche dir

dass du dem Tag mutig  ins Gesicht lachst und die Sorgen mit deinem Atem vertreibst

Ich wünsche dir

dass du lebst, als wäre das Paradies auf der Erde.

< XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >   < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >

 

Im Wartezimmer

Während einer Gebetszeit bekam ich einen Impuls.  Ich sah ein Wartezimmer mit vielen Menschen.  An der Wand hing ein Apparat, wo die Wartenden Nummern ziehen müssen, um sich für die Behandlung zu registrieren. Aber aus dem Apparat kamen keine Nummern.

Heraus kamen Zettel mit Versprechen, die sie Gott einmal gegeben hatten und die längst von ihnen in Vergessenheit geraten waren.

Einige Versprechen waren in größter Not gebetet worden. Einige waren im Überschwang der ersten Liebe zu Gott versprochen worden, als sie noch voll Feuer waren.

Die Wartenden lasen erstaunt, dass Gott ihre Versprechen nicht vergessen hatte und darauf wartet, dass sie tun, was sie damals versprochen hatten.

Einige blieben im Wartezimmer sitzen, ohne den Zettel weiter zu beachten.

Einige standen auf und gingen los.  Sie hatten ihr Rezept erhalten.

Ich befand mich vor vielen Jahren in so einem Wartezimmer. Ich hatte mich sehr für eine Veranstaltungsreihe engagiert und mein Bestes gegeben, so wie ich es Gott versprochen hatte, aber meine Mühe schien sich in keinster Weise gelohnt zu haben und ich war ziemlich enttäuscht.

Damals beschloss ich, meinen Part zurückzufahren und mich dort nicht mehr zu engagieren.

Aber ich hatte mein Konzept ohne Gott gemacht. Als ich ihm versprochen hatte, ihm mit Haut und Haaren zur Verfügung zu stehen, hatte ich damit nicht nur die erfolgreichen, leichten Zeiten gemeint – und Gott auch nicht.

Nach einigen Monaten im Wartezimmer nahm ich mein Rezept und ging weiter. Die nächste Veranstaltung war mein persönlicher Durchbruch.

Befindest du dich Zurzeit im Wartezimmer?  Warte nicht, dass du irgendwann von irgendwem aufgerufen wirst.

Erinnere dich an deinen Bund mit Gott. Erinnere dich, was du ihm versprochen hat.

Gott möchte mit dir Geschichte schreiben. Und er möchte, dass deine Geschichte ein Happy End hat.

< XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >   < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >

Trau dich

Wenn du ein Buch schreiben würdest, wovon würde es handeln?

Heike würde eine Biografie über all die Dinge schreiben, die sie schon mit ihrer Familie erlebt hat. Mein Buch würde heißen „Trau dich“, weil ich jedem empfehlen kann, sich im Leben was zu trauen und nicht für alles auf eine Erlaubnis zu warten.

Je mehr du dich kleine Dinge traust, desto leichter fallen dir irgendwann großen.

Folge öfter deinem Herzen. Für vieles brauchst du gar keine Erlaubnis, sondern Mut. Und Glauben.

Weißt du was?  Gott glaubt mehr an dich als du an ihn. Er traut dir was zu.

Du bist mittendrin in deiner Lebensgeschichte und Er feuert dich an, dich das zu trauen, was auf deinem Herzen brennt.

Wenn du später auf dein Leben zurückblickst, wirst du dich nicht daran erinnern, wie oft du geputzt hast, welche Sendungen du im Fernsehen geschaut hat und was für einen Stress du auf der Arbeit gehabt hast. Sondern was dein Herz höher schlagen ließ. Wo du über dich selbst hinaus gewachsen bist und mutig deine Herzenswünsche umgesetzt hast.

Auf was willst du später mal zurückblicken?

Wenn Body Spirit Soul ein Auslöser ist, dass du deine Chance ergreifst, sitzen Heike und ich später, wenn wir mal zurückblicken, mit einem riesigen Lächeln da und denken: Es hat sich alles gelohnt.

< XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >   < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >

Verrückt nach dir!

Stell dir vor: Wenn Gott einen Kühlschrank hätte, hinge dein Bild dran.
Wenn er eine Brieftasche hätte, wäre dein Foto drin.

In jedem Frühjahr schickt er dir Blumen und jeden Morgen einen Sonnenaufgang
Wann immer du reden möchtest, hört er dir zu.
Glaub es: Er ist verrückt nach dir (Max Lucado)

Ich wünschte, ich hätte diese Gedanken selber geschrieben – aber ich hab sie bei Irina entdeckt… sie hat sie bei Max Lucado entdeckt und nun weißt du es auch.

Stell dir vor, Gott ist verrückt nach dir… stell dir das mal vor.

< XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >   < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >

Gesunde Denke

Martina ist enttäuscht von Angelika
Birgit ist enttäuscht vom neuen Chef
Sonja ist enttäuscht von Gott

Miriam macht sich Sorgen um ihre Kinder
Paul macht sich Sorgen um seine Gesundheit
Andreas macht sich Sorgen, ob er den Termin einhalten kann.

Frauke ärgert sich über den zu teuren Urlaub
Michael ärgert sich über das Wetter
Marlene ärgert sich über sich selbst

Annette beklagt sich über die Nachbarn
Stefan beklagt sich über die unverständliche Steuererklärung
Ralf beklagt sich über das miese Fernsehprogramn

Falsches Denken ist so mega gesundheitsschädlich! Geht aufs Herz! Auf die Knochen. Die Bandscheiben. Den Rücken… von den ganzen Mordspaketen, die da rumgehieft werden.

DU KANNST DEIN DENKEN LENKEN

Adlerscharf sehen statt enttäuscht zu werden. Danken statt meckern…denn wer Nachbarn hat, hat eine Wohnung, wer eine Steuererklärung ausfüllen muss, hat was zu versteuern und wer sich über das miese Fernsehprogramm beschwert, hat vermutlich einen Fernsehanschluss und einen Flachbildschirm. Gesundes Denken kann man lernen!

Schreib mal 10 Punkte auf, für die Du heute dankbar bist!

< XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >   < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >

Die Geburt

Bei Geburtstag denken die meisten an Feiern und Geschenke. Fast keiner denkt mehr an die Geburt. Gestern war Geburts-Tag. Heike und ich waren so lange schwanger gewesen und zum 7.7. war es höchste Zeit für die Entbindung.

So adrett und schweißfrei sahen wir aus, als wir in den Kreissaal gingen.

IMG-20180707-WA0000

Umringt von einem 85-köpfigen Hebammen-Team, das genauso aufgeregt war wie wir.

IMG-20180707-WA0017

Wir wussten nicht, ob wir es “schaffen” würden, aber dass wir Unterstützung hatten.

Wer vor einer Schwangerschaft sichergehen möchte, dass sie ohne Wehen, Kontrollverlust und Schmerzen verlaufen wird, wird sich erst gar nicht trauen. Es gibt weder eine Geburt ohne Blutverlust noch eine Garantie für einen reibungslosen Ablauf.

Nein, unsere Technik hat nicht 100%ig funktioniert, das zweite Mikrofon gab plötzlich keinen Mucks mehr von sich, J. die einen Spot für Facebook drehen wollte, hatte einen  Unfall und musste ins Krankenhaus… bei uns floss der Schweiß…. nicht nur wegen der Wärme, sondern wegen des vielen Stoffs, mit dem wir unsere 85 Multplikatoren infiltrieren wollten… Wir hoffen, das sie alles Wichtige aufnehmen konnten… Der Rest steht im Leiterbuch…Gute Sefies haben wir auch nicht geschafft…

IMG-20180707-WA0014

Statt Blut floss Herzblut..
Geschrien hat keine, aber einige hatten Tränen in den Augen.

Worauf es ankommt ist nicht die fehlerfreie Technik,
nicht dass alles staub- und schweißfrei und ohne Anstrengung gelingt.

Sondern

Mit einer Idee vom Himmel schwanger werden.
Sie reifen lassen.
Und zur richtigen Zeit zur Geburt bringen.

baby-1531060_640

 UND SEIN BABY FEIERN! HAPPY BIRTHDAY!

I T´S    A   G   I   R  L

< XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >   < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >

 

Willkommen Zuhause

Meine Freundin Sonja hat keine behütete Kindheit gehabt. Ihre Eltern hatten Alkoholprobleme, sie wurde als Baby ins Heim gesteckt und hat ihren Vater nur zweimal gesehen.

Im Gottesdienst erzählte sie, wie sie als Heimkind in die Kinderstunde einer Freikirche durfte und von Gott hörte. Das Pastorenehepaar wählte Sonja als „Wochenendkind“ und Gott hielt seine Hand über ihr Leben.

Als 19-Jährige kam sie von der Arbeit, als ihr die Heimleitung zwischen Tür und Angel mitteilte, dass ihr Vater schon vor einem Jahr gestorben sei. Sie solle doch bitte dieses Formular unterschreiben. Sonja brach zusammen. Die Erzieher fragten, wie sie helfen könnten. Sonjas Antwort: „Fahrt mich zum Hauskreis“.

An diesem Abend kam eine aufgelöste Sonja zu uns und mein Mann betete, dass Sonja ihren himmlischen Vater kennenlernen möge. Dieser Abend war ein Schlüsselerlebnis für sie.

Auch wenn Sonjas irdischer Vater versagt hatte, durfte sie durch schlichten Glauben erleben, dass Gott ihr Vater wurde.

Wenn du dein Herz für das Evangelium öffnest und dich Jesus Christus anvertraust, wirst du, geistlich ausgedrückt, neu geboren und Gott wird dein Vater.

Aus „365 Impulse für ein ganzheitlich leichtes Leben“.  Text vom 6.Juli.

< XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >   < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >

 

Little princess

Ich schwelge in Babykleidern und überlege, wie alt ich wohl war, als ich so ein Kleidchen getragen. Und frage mich, was aus der kleinen Prinzessin von damals geworden ist.

Wenn mein Körper reden könnte, würde er meine Geschichte erzählen… was seitdem alles passiert ist – und wenn dein Körper reden könnte, würde er deine Geschichte erzählen.

Und wäre stolz auf dich! So stolz!

Er würde auf deine angespannten Schultern zeigen und erklären, wie er dich beschützt hat
– und du merkst nur, dass du verspannt bist.

Er würde auf deine geballte Faust zeigen, mit der er jederzeit alarmbereit war.
Du wunderst dich nur, dass du nicht locker bist und nicht nur die Faust, sondern auch die Zähne zusammenbeißt.

Du ärgerst dich, dass du wieder eine Erkältung hast.
Dein Körper würde begründen, dass das die einzige Möglichkeit war, dein Tempo zu drosseln.

Er würde voller Stolz auf deinen Beckenboden zeigen, der Schwangerschaften getragen hat und du ärgerst dich über deine schwache Blase.

Jede Frau, die ein Kind geboren hat: DU BIST erstaunlich und wunderbar.

Deine Schönheit steckt in dem, was dein Körper ausdrücken kann, nicht in der Optik.

Du schaust auf deine Winkearme? Dein Körper würde dich daran erinnern, wie sie stark genug waren, dein Kind zu tragen, deine alten Leute im Bett aufzusetzen, eine Freundin zu umarmen.  Er ist stolz auf deine Feinmotorik, Hände, geschickt zum Basteln, Handarbeiten, Berühren.

Dein Körper ist kein Ausstellungsstück, sondern Ausdrucksmittel für deine Seele und deinen Geist.

Kannst du mit Dankbarkeit auf deine Geschichte schauen?

Du bist gerade mittendrin – und Gott möchte, dass sie gut ausgeht.

Vielleicht haben die Kämpfe deines Körpers einen Sinn, den du erst im Rückblick erkennst.

Body Spirit Soul hilft dir, den roten Faden in deiner Geschichte zu entdecken.

< XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >   < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >

Der Body Spirit Soul Kurs hatte angefangen

…und wie immer ging es los mit Wunderkerzen und einem Knall: Jede musste in der Vorstellrunde ihr Licht so richtig krass leuchten lassen. Man konnte förmlich spüren, wie die Ladies schluckten:

Echt jetzt? Sich selber loben? Das überlässt man doch gewöhnlich anderen, bei einer Laudatio oder so. Aber sie schlugen sich tapfer.

Marianne Williamson schreibt in „A return to love“ dazu:

„Wenn du dich klein machst, dient das der Welt nicht. Es hat nichts mit Erleuchtung zu tun, wenn du schrumpfst, damit andere um dich herum sich nicht verunsichert fühlen.

Wir wurden geboren, um die Herrlichkeit Gottes zu verwirklichen, die in uns ist.Sie ist nicht nur in einigen von uns, sie ist in jedem Menschen. Und wenn wir unser eigenes Licht erstrahlen lassen, geben wir unbewusst anderen Menschen die Erlaubnis, dasselbe zu tun.Wenn wir uns von unserer eigenen Angst befreit haben, wird unsere Gegenwart ohne unser Zutun andere befreien”.

Wenn du also zufällig zur Kategorie der Tiefstapler und Lichtunterdenscheffelsteller gehörst und keine Ahnung hast, wie du dich dieser Angst stellen kannst, hier mein ultimativer und erprobter Tipp: Lob dich für die, die du bist. Und trau dir was zu!

Allein in ein fremdes Land fahren oder eine fremde Stadt, alleine in Urlaub zu fahren. Zu einer Fortbildung. Reiten lernen. Ein Buch schreiben. Den Motorradführerschein machen. Eine Kleingruppe eröffnen. Dich für einen Vortrag zur Verfügung stellen. Die Bewerbung schreiben.

Dein Leben hat so viele ungelebte Facetten. Es muss nicht der Siebenmeilenstiefelschritt sein, nicht sofort die Kündigung, weil alles anders werden muss. Nein, das Leben wächst proportional mit dem Mut, neue Dinge auszuprobieren und je öfter du die tust, umso mehr wächst der Mutmuskel.

Füg das Wort Risiko deinem Wortschatz hinzu und wenn mal was daneben geht sag, es war ein Experiment. Und füg gleich noch das Wort Experiment hinzu.

< XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >   < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >

Der Countdown läuft

In drei Wochen, am Samstag, den 7.Juli. findet unsere erste Schulung zum Body Spirit Soul Coach in Würzburg statt.

Bei diesem Tagesseminar werden Frauen, die gerne in ihrem Umfeld einen Body Spirit Soul Kurs durchführen wollen, zur ehrenamtlichen Kursleiterin ausgebildet.

Das Leiterhandbuch wird bis dahin aus dem Druck sein, das Praxisbuch haben wir schon als Satzfahne gesehen und es wird wunderschön – und 73 Frauen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und aus allen Konfessionen haben sich bisher schon verbindlich angemeldet.

Heike und ich sind so aufgeregt – und voller Vorfreude. Falls du noch am Überlegen bist: Ein paar freie Plätze haben wir noch.  Ansonsten: Einfach mitfreuen <3

< XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >   < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >

Be still

„Be still an know, that I am God.“ heißt es in Psalm 46,11

Wie wäre es, wenn du aus dem Alltag mal für einen Moment aussteigst, ruhig wirst, dir Zeit nimmst, Bibel zu lesen, weiter ruhig bleibst, nichts sagst, sondern einfach nur still bist? Wenn du Gott zu deinem Herzen sprechen lässt, schenkt er dir Wegweisung und Kraft für deinen Alltag, Liebe für dich und deinen Nächsten und Klarheit in den Dingen, die vor dir liegen. Und plötzlich wird alles leichter, weil du erkennst, dass Gott die Kontrolle über alles hat, und er es gut mit dir meint.  Wenn wir zuhören, spricht Gott.

 

Einen schönen Gruß

Geht dir ab und zu der Gedanke durch den Kopf, dass du „eine Enttäuschung“ bist?

Für deinen Partner, deine Freunde, deinen Arbeitgeber, deine Umgebung?

Dass du einfach nicht dass bringst, was sie sich von dir erhofft haben?

Dann darf ich dir einen schönen Gruß von Gott bestellen: “ Alles Lüge, um dich klein und verschämt zu halten“.Sei frei. Unverschämt und unbekümmert. Du bist Gottes Meisterstück.

< XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >   < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >

Zeig dich

Seele – was war Body Spirit Soul Kurs Woche 7

Mir fällt eine längst vergessene Situation ein. Wir sitzen mit Freunden zusammen und machen Musik. Der Gitarrist spielt mein Lieblingslied, ich freue mich und singe laut mit, bis ich merke, dass ich die Einzige bin, die singt. Die anderen hören zu.

Plötzlich kommen die Fragen hoch;

Singe ich schön genug?
Dräng ich mich in den Vordergrund?
Soll ich weitersingen?
Ist das nicht peinlich?

Ich bringe das Lied zu Ende, alle klatschen, aber es bleibt das Gefühl, mich verletzlich gemacht zu haben.

Eine noch ältere Erinnerung kommt: Ich bin mit meiner Mutter in der Kirche und strahle sie an: „Mama, es gibt keine Frau, die so schön singt wie du“. „Ach“, wehrt Mutter verschämt ab, „das stimmt doch gar nicht“.

Im Body Spirit Soul Kurs lernst du, dass Verletzlichkeit annehmen heil werden bedeutet. Dass du perfekt bist, auch wenn du Unperfektheit zeigst.

Scham will dir einreden, du bist nicht schön genug, gut genug, schlau genug, schlank genug.

Scham will dir einreden, dass du besser unsichtbar sein sollst, den Mund nicht aufmachen sollst, weil andere dann sehen, dass du vielleicht nicht perfekt bist – und es nicht wert bist.

Du bist es wert, den Applaus zu bekommen
Du bist es wert, gesehen zu werden
Du bist es wert, das man deinen Geburtstag nicht vergisst.
Du bist es wert.

Zeig dich.

< XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >   < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >

Versöhn dich mit deinem Körper.

„Was hat dich diese Woche am meisten beschäftigt“, frage ich die neue Body Spirit Soul Runde beim Wiedersehen nach der ersten Kurseinheit.

„Ich fand es so bewegend, meinem Körper einen Brief zu schreiben. Ich hab zu Hause noch weitergeschrieben“.

„Was mein Körper schon alles weggesteckt hat ohne zu meckern“, meint eine andere.

Alle sind neu dankbar dafür, was sie schon alles mit ihrem Körper erlebt und überstanden haben.

Jeder Mensch hat seine eigene Geschichte. Wenn dein Körper reden könnte, wäre er stolz auf dich. Und würde deine Geschichte erzählen. Eure Geschichte.

Du kannst nicht ändern, was gewesen ist. Aber du kannst Frieden mit deinem Körper schließen und ihn gut behandeln. Versöhn dich mit deinem Körper. Er trägt dich durchs Leben.

< XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >   < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >

Hello Cinderella!

Nur mal heute schreibe ich dir, dass du eine äußerst attraktive Frau bist, die auch ausgezeichnet als Leuchtreklame taugen würde.

Nur mal heute schreibe ich dir, dass dein charmantes, verschmitztes, liebenswürdiges, goldiges, süßes Lächeln Eisberge zum Schmelzen bringt.

Nur mal heute schreibe ich dir, dass der Feind schon frühmorgens Kopfschmerzen kriegt, wenn er sieht, dass du aufstehst und stöhnt: Nicht die schon wieder…

Nur mal heute schreibe ich dir, dass du die Atmosphäre veränderst, wenn du einen Raum betrittst.

Nur mal heute schreibe ich dir, dass gerade an diesem Tag deine Anwesenheit einen Unterschied macht und Segen freisetzt.

Tschüss Aschenbrödel. Hello Cinderella, ich möchte, dass du diesen Tag mit allen Sinnen genießt.

Ob du es glaubst oder nicht, du bist die Frau mit dem WOW-Faktor.

Und zieh die passenden Schuhe an.

< XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >   < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >

Multiplikation

„Ob Plutimikation oder Division – an so einem Tag sollte man sich überhaupt nicht mit „ions“ beschäftigen“ sagte Pippi Langstrumpf. „Oder es müsste Lustifikation sein!

Gestern war ohne Zweifel Lustifikation, in Würzburg ist mein neuer Body Spirit Soul Kurs angelaufen, der 6-te.  Die Pilotphase ist um und Praxis- u. Leiterbuch erscheinen im Sommer.

Gestern hab ich zum letzten Mal die Unterlagen der 1. Woche kopiert! Ab dem nächsten Kurs haben wir dann, dank unseres genialen SCM-Verlages, allerfeinstes Material.

Mit von der Partie ist eine potentielle Multiplikatorin, die nur darauf wartet, im Herbst mit ihrem eigenen Kurs loszulegen. „Nach welchen Kriterien suchst du dir denn die Teilnehmer aus?“, fragte sie mich, als sie die zehn ihr unbekannten Namensschilder betrachtete

Die Jüngste ist 22, die Älteste 59. Einige kenne ich aus meinen Lebe leichter Kursen, ein paar privat, ein paar aus unserer Gemeinde. Einige haben mich auf den Kurs angesprochen, einige habe ich angesprochen. Es ist eine super Mischung mit richtig Pepp. Du hättest mal Mäuschen spielen können, wie viel wir gelacht haben, obwohl die Ladies sich vorher nicht kannten.

„Die beste Zusammensetzung bekommst du, wenn du dir denkst, dass du genau diese Frau gerne besser kennenlernen möchtest, eine potentielle Freundin, sozusagen“, antworte ich. Interesse, zehn Wochen in sich selber zu investieren, haben viele. Such dir am besten jetzt schon jemanden, mit der du so einen Kurs zusammen durchführen möchtest“, empfehle ich ihr.

Body Spirit Soul-konkret baut darauf auf, die eigenen Ressourcen zu aktivieren und eine gute Resilienz zu entwickeln. Die Teilnehmer machen praktische und interaktive Übungen, die ihre Stärken aktivieren und wo sie merken, dass sie ihren eigenen Fähigkeiten vertrauen können. Natürlich haben alle Menschen auch Fehler und Schwächen, aber um die geht es bei Body Spirit Soul-konkret nicht.

Gerade habe ich die Anmeldungen zu unserem Multiplikatorentag am 7.7. in Würzburg durchgezählt. 50! 50 potentielle Body-Spirit-Soul-Multiplikatoren. Sie kommen aus allen möglichen Konfessionen, aus evangelischen Freikirchen, Katholiken, Baptisten, Landeskirche… Und Heike und ich träumen, dass im Herbst 50-100 Kurse an den Start gehen und Body Spirit Soul sich multipliziert. Das wird multiphänomenal.   Übrigens haben wir Platz für 80! Wenn du dich dafür interessierst, schau dich mal hier auf der Seite weiter um.

< XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >   < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >

Perspektivenwechsel

Zwei Freundinnen gehen spazieren. Die eine fragt: „Was Gott wohl grade denkt, wenn er uns  so laufen sieht?“. Längere Pause. So eine Frage muss man erst mal auf sich wirken lassen.

Dann antwortet Lisa regelrecht gerührt: Ich glaube, bei mir denkt er: „Meine tapfere, mutige Lisa.“  Und beginnt zu lächeln. Gott hat einen wesentlich liebevolleren Blick auf dich als du.

Sieh dich heute mal mit den Augen Gottes an!

Lisa hat gerade eine schwierige Zeit hinter sich. Umso wichtiger ist es, Menschen an der Seite zu haben, mit denen sie einfach mal eine Runde drehen kann. Die auch mal nichts sagen, nur da sind. Die nicht kluge Ratschläge haben, sondern gute Fragen stellen.

Body Spirit Soul gibt nicht schnelle Antworten, sondern stellt gute Fragen.
Body Spirit Soul macht Frauen zu Freundinnen.

< XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >   < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >

„Durch den Body Spirit Soul Kurs lebe ich viel mehr im Heute. Jetzt glaube ich wirklich, dass meine Geschichte ein Happy End hat“, freut sich C.

„Ich kann auf einmal Gottes Stimme hören!“ E. strahlt übers ganze Gesicht und erzählt ein krasses Beispiel, das sie in der letzten Woche erlebt hat. „Ich hätte nie gedacht, was für ein Unterschied zwischen christlich sein und Christsein ist“, staunt sie „Ich bin so froh, dass ich den Kurs besucht habe“. Bei ihr hat sich durch Body Spirit Soul etwas Entscheidendes verändert. „Ich habe eine lebendige Beziehung zu Gott bekommen“, berichtet sie.

Die Themen der 10 Wochen des Body Spirit Soul Kurses interessieren eigentlich jede Frau. Hier wird nicht nur zugehört. Es wird sehr praktisch.

Der Kurs hilft dir, dich selber besser zu verstehen. Du entdeckst den roten Faden in deiner Geschichte und warum es vielleicht genau so kommen musste, wie es bei dir war.

Du lernst, gut für dich zu sorgen und stärkst den Glauben an dich und die Fähigkeiten, die in dir sind und an Gott. Ein Kurs für dich und deine Freundinnen.

< XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >   < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >

Ich glaube, im Rückblick auf ein Jahr, Jahrzehnt, ein Leben erinnern wir uns eher nicht an die endlosen Arbeitstage, sondern an die Gelegenheiten, wo wir mit der Familie oder Freunden gefeiert haben.

Zusammen mit einigen gut gelaunten Freundinnen erlebte ich neulich einen lustigen, tiefsinnigen, emotionalen Frauen-Feierabend. Es hat sich so gelohnt, mal wieder alle zusammenzutrommeln. Ok, es macht Arbeit. OK, einer muss die Inititiative ergreifen und du fragst dich, warum immer nur du!

Hey, ein bisschen egal. Wer fragt, führt!

Und jetzt frag ich dich:

Wann feierst du das nächste Mal ein schönes Fest?
Wen lädst du ein?
Was ziehst du an?

Anlässe gibt’s genug. Witzig war, dass eine mir unbekannte Frau über die Krankenkasse auf meine Webseite und von dort auf meinen Blog gestoßen war, wo ich vom Treffpunkt erzählt hatte und spontan dazukam.

Begegnungen mit Freundinnen auf Rezept wär auch ein Konzept.

Freundinnen machen das Leben schöner. Machen uns ein bisschen gesünder!

Die Frage, was es bei so einem Abend zu essen gibt, kann ruhig an den Schluss. Bei uns gabs Muffins, fast jede brachte was mit.

Aber das Schönste am Feiern sind die Menschen, nicht das Essen.

Body Spirit Soul macht Frauen zu Freundinnen

< XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >   < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >

Neulich kam ich mit einer Frau ins Gespräch, die ein bisschen darunter leidet, dass sie sehr wenig Kontakt zu anderen hat. Sie ist in einer Kirchengemeinde integriert, aber auch da wäre das Interesse an ihr nicht so groß.

Kennst du das Gefühl, dass sich keiner so richtig für dich interessiert?

Wie wäre es denn, wenn du dich für andere interessierst? Mal einer vielbeschäftigten Mutter die Kinder hütest, mal bei einem Kranken vorbeifährst.

Wie wäre es, wenn du ein paar Frauen zu dir einlädst und für sie kochst, einfach so.

Du hast so viel zu geben!
Sei du die Freundin, die du selber haben möchtest.

< XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >   < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >

Machen ist wie wollen – nur krasser!

Jeder will Freunde. Wir haben uns vorgenommen,  in Freundschaften investieren und tun es einfach! Wenn wir  uns treffen, steht nur selten Essen auf dem Tisch. Meist nur Tee.

Tee – ohne Giotto… Sisterhoodgenuß ohne Reue.

Es ist voll das Erholprogramm. Paar Fragen, die uns alle bewegen, wo jeder seine Meinung sagt. Erinnerungen, die wir auskramen… meist mit schallendem Gelächter. Neue werden aufgeklärt.

Projekte, die wir zusammen planen, wo jede einbringt, was sie am besten kann.
Und wenn grade keine Zeit oder keine Muße zum Mithelfen ist, ist es auch gut.

Nur kein Druck… das braucht keiner.. Jeder hat schon einen vollen Kalender genug.

Wir überfordern uns nicht…Aber ich bin froh, dass ich solche Freundinnen habe.

Die einfach wild drauf sind, dass wir uns mal wieder treffen! Einfach so, auch ohne Grund.

Wenn wir so zusammen sitzen, fallen uns die besten Ideen ein… das könnten wir zusammen machen… oder das… wir schwelgen in Ideen!

Und auch wenn ich streng sage: Um 21.30 ist Schluss…. KEINER WILL HEIM.

Simplify sisterhood

< XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >   < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >  < XXX >

„Eine zerbrochene Freundschaft kann dir den Boden unter den Füßen wegziehen, eine gute Freundin kann dir das Leben retten“, steht im Body Spirit Soul Buch.

Unser Traum vom 10-Wochen-Kurs Body Spirit Soul Konkret ist, Frauen, die sich noch nicht kennen, zueinander zu bringen und neue Freundschaften zu ermöglichen.

Glenn Chapman meinte während eines Seminars: „Jeder Mensch ist ein Freund, den ich noch nicht kennengelernt habe“.

Jede Frau ist eine Freundin, die du noch nicht kennengelernt hast!

Da gibt’s also potentielle Freundinnen, die nur darauf warten, dass ihr euch kennenlernt. Mach das mit der Freundschaft nicht zu kompliziert.

Mit manchen wirst du wärmer, mit anderen nicht so, auch das ist ok. Aber sei offen und lade Menschen ein,Teil deines Lebens zu werden. Wir glauben, Gott hat eine riesige Freude an Beziehungen. Er feiert es jedes Mal, wenn du neue Leute zu dir einlädst. Überhaupt findet er Gastfreundschaft ziemlich cool, steht schwarz auf weiß in der Bibel. Das mit den Freundschaften auch. Body Spirit Soul macht Bekannte zu Freundinnen