In Baden-Württemberg stehen die Sommerferien schon in den Startlöchern, in weiten Teilen Deutschlands genießen die Schüler bereits ihre Pause vom Schulstress. Auch wir freuen uns schon auf die Auszeit.

Jeder verbringt seinen Urlaub auf ganz unterschiedliche Art und Weise.

Die einen buchen eine Pauschalreise, all inklusive und genießen das süße Nichtstun gekoppelt mit den kulinarischen Köstlichkeiten am Buffet.

Andere wiederum gehen auf Erkundungstour, entdecken neue Städte und neue Landschaften. Möchten möglichst viel von dem Ort sehen, an dem sie sich aufhalten.

Dann gibt es diejenigen, die sich im Urlaub vorgenommen haben mal wieder etwas am Haus zu tun. Neue Terrasse, neue Küche, neues Bad. Da kommt der Urlaub wie gerufen.

Manche bleiben einfach nur zu Hause, weil ihnen das Geld zum Wegfahren fehlt.

Und dann sind da noch die, die im Sommer gar keinen Urlaub einreichen, weil sie lieber im Frühling oder Herbst verreisen.

Egal, wie du deinen Sommer verbringst, drück ruhig öfter mal auf die Pausetaste. Nicht nur im Sommer. Entschleunige hin und wieder den Tag, genieße auch mal das Nichtstun, ohne dich ständig mit irgendetwas zu beschäftigen. Betriebsamkeit scheint hipp zu sein. Wer beschäftigt ist, ist wichtig. Aber wusstest du, dass Betriebsamkeit auch eine Sucht sein kann? Nur weil sie gesellschaftsfähig anerkannt ist, ist sie noch lange nicht gut für dich.

Eine Pause vom Alltag braucht deine Seele, damit sie morgen weiß, in welche Richtung sie gehen soll.

2019-07-04T19:41:49+00:00Juli 5th, 2019|